Unvollständig…

Unsere beste Schnucki, graue Eminenz oder einfach nur Eika. Irgendwie fehlen mir immer noch die Worte um zu beschreiben, was du für mich warst…

Du hattest wahrlich keinen einfachen Start ins Leben. Wer hätte vor gut dreizehn Jahren gedacht, welch’ selbstbewusste, liebevolle, sensible und souveräne Rudel- Chefin aus dir werden würde, welches starke Vertrauen du einem entgegen bringen kannst.
Du bist wohl dieser eine ganz besondere Hund, der einen mehr über einen selbst und das Leben lehrt, als man es sonst jemals lernen könnte.

Du warst mein Schatten, die beste „SPVO‘lerin“ im Dienst, eine treue Freundin und Erzieherin für deinen, am Schluss, Fels in der Brandung – Canku.
Eine Seele von Hund.

Du warst unfassbar feinfühlig mit einem guten Gespür bei wem man hören muss und wo man es vielleicht selbst besser hinbekommt 😅

Auch warst du immer mit von der Partie sobald es losging irgendetwas zu tun. Konntest aber auch entspannen und das Leben in vollen Zügen genießen, frei nach dem Motto: „und dann muss man ja auch noch Zeit haben um einfach nur dazusitzen und nichts zu tun“.

Langweilig wurde es mit dir aber wahrlich nie ☺️ meine Beste im Besorgen von Kleingeld 😄
Nirgends war es vor dir sicher, sei es auf der Straße, in fremden Taschen 😅 oder du hast es ganz klassisch hinter den Ohren her gezaubert!
Wie man mit Geld richtig umgeht war dir auch klar 😄 ein Notgroschen lag immer noch irgendwo parat, wenn Frau dann doch mal was vom Essen abhaben wollte ☺️ …ob ich jemals all‘ deine Verstecke finden werde, bezweifle ich stark 😄
Auch unsere unzähligen Versuche dich zum Schwimmen zu animieren und du dann einfach, wegen einer Ente, selbstbewusst an uns vorbei schwammst 😅…wird uns wohl immer im Gedächtnis bleiben!

Ach meine gute Schnuuu, du warst ein kleiner Traum. Ich bin so dankbar für dein Vertrauen, welches du mir und allen um dich herum entgegen bringen konntest, deine Stärke und deinen Mut, dein freundliches Wesen und dass du immer alles, aber nie zu viel gegeben hast.
Du wirst hier eine große Lücke hinterlassen.
Die Kelpies werden jetzt wohl auf den Tischen tanzen, aber du hast es verdient in Ruhe gehen zu dürfen und wieder mit deinen Mädels unterwegs zu sein.

Danke, dass wir dich kennen und bei uns haben durften und Danke für all das was wir zusammen erlebt und durchlebt haben.

Du wirst immer in unserem Herzen sein, ich hab dich unendlich lieb meine Maus 🌟

Black Diamonds Eika *06.09.2004 +09.08.2018

Traumpfädchen – Kleiner Stern

  • Länge: 6,7 km
  • Höhenmeter: 160 m
  • Dauer: 2 Stunden
  • Schwierigkeit: leicht

Letzte Woche ging es auf unser erstes Traumpfädchen – Kleiner Stern.
Ein, wie es die Kurzinfo’s bereits zeigen, kurzes leichtes seniorengeeignetes Ründchen.

An sich finde ich die Idee von kurzweiligen Traumpfaden wirklich sehr schön und wir waren auch schon sehr gespannt, da bis auf ein paar wenige Ausnahmen die Traumpfade wirklich immer irgendwie besonders waren bzw. sind.
Ich weiß nicht ob es daran liegt, dass wir vielleicht einfach durch die schirre Vielfalt an wirklich schönen Wanderwegen bei uns in der Umgebung (Traumpfade, Traumschleifen usw.) verwöhnt sind oder das triste regnerische Winterwetter etwas dazu beigetragen hat, aber irgendwie waren wir ein wenig enttäuscht.

Es war jetzt kein unschöner Rundweg oder dersgleichen & man hat auch wirklich schöne Blicke aufs Rheintal aber so richtig gefunkt hat es leider nicht.

Ich denke, dass der Kleine Stern im Frühjahr bis Herbst wirklich audch sehr schön sein kann, aber für uns hat irgendwie etwas „gefehlt“. Nichtsdestotrotz ist er ein gut zu laufender Rundweg mit teils schönen Rheinpanoramen.

Hier gehts zum Traumpfädchen: http://www.traumpfade.info/traumpfaedchen/traumpfaedchen/kleiner-stern/

…und ein paar hundige Foto’s, da wir vergessen haben unser Weitwinkelobjektiv mitzunehmen …